as ladras do lixo
a vida pássaro
ricas com riscas
na casa do céu

© 2019 Kï Ida Schmutz

WELCOME TO THE FIRST WORLD, 2017

11:27 Film

D

„Welcome to the first world“ prangen gelbe Buchstaben über einem 1,35 Meter tiefen Meer. Sie laden ein, einzutauchen, nach einer langen Arbeitswoche, in die laue Welt der versuchten Dschungelathmo. Grillen zirpen. Vögel zwitschern. Schlangen winden sich. Versteckte Lautsprecher sind ihre Münder im Wald. Ein Versprechen von Authentizität in einer fiktiven Wildnis. Eine Person erfrischt sich vom künstlichen Klima mit einem Getränk aus einem palmenförmigen Plastikbecher. Der Himmel am Horizont der ehemaligen Zeppelinhalle scheint immer blau, blau wie Styropor.

Der größte Indoor-Regenwald der Welt liegt im Herzen Brandenburgs. Im „Tropical Islands“ kann man durch zahlreiche tropische Appropriationen in ein „Urlaubsgefühl“ eintauchen. So wird das Fremde zum harmlosen Spektakel, für das man kein Wörterbuch und keine Impfung braucht. Schlagzeilen über Terror machen das Tropical Islands immer erfolgreicher.
„Hoffen wir mal, dass sie uns hier in Ruhe lassen.“ Das Skript für den Film sind Interviewzitate, aus Gesprächen mit Angestellten und Gästen innerhalb des Ferienresorts. Das Island spiegelt schwitzend das gesellschaftspolitische Klima wieder, die Gespräche eröffnen Fragen über das Verhältnis von Arbeit und Angst und der unstillbaren Sehnsucht nach Sicherheit.

E

Welcome to the first world, a promise shining on the horizon. An attempt to invite you to dive into the 1,35m deep blue ocean. Fake waves and cultured rainforest, a promise of authenticity in a fictive wilderness. The biggest indoor-rainforest of the world „Tropical Islands“ is located in Brandenburg, in the heart of the former GDR. The interview- and filmfootage for this film was shot in the vacation park to research on oversea experiences and the social and economical aspects they represent. The conversations query the relationship of work and fear and the insatiable desire for safety.

Screenings:

 

19 09 11 PROYECTOR Video Art Festival Madrid

18 07 06 MACH Festival Halle

18 04 18 Mitteldeutsche Filmnacht beim Filmfest Dresden

18 02 10 Kinopremiere beim Stuttgarter Filmwinter, Festival for Expanded Media

Concept, Production, Camera:

Ida Schmutz, Fellipe Vergani, Maike Hautz

Music: Milena Kriegs

Story, Editing: Ida Schmutz

TRAILER:

STILLS: